Trainsjochstraße

Neugestaltung eines

Reihenhausgartens

in München-Trudering

 

Fläche: 70 und 40 m²

 

Fertigstellung: 2007

 

Projektbeschreibung

Der Garten eines Reihenhauses im Münchner Südosten besteht aus zwei Teilen.

Bei der Neugestaltung des Gartens erhalten Ost- und Westgarten unterschiedliche Charaktere.

Der westliche Vorgarten wird zum grünen Entree des Hauses.

Hier reihen sich verschiedene Hochstämmchen entlang des Zugangsweges, der über eine Natursteinterrasse zum Haus führt. In die Nähe von Küche und Haus wird ein Kräuterhochbeet aus Sichtbeton platziert. Bestandspflanzen werden in Terrasse und Staudenbeetplanung integriert.

Im westlichen Garten werden der dunklen Bepflanzung der Nachbargärten helle Materialien entgegengestellt. Heller Quarzitstein (als Split und Terrassenplatten) sowie Eichenholz und verzinkter Stahl bestimmen diesen Garten. Die Bepflanzung ist dezent.

Das ehemals dominante Geländer über dem Kellerabgang im Garten wird durch ein filigranes Stahlgeländerelement und eine skulpturale Wandscheibe, die als Lehne einer Gartenbank fungiert, ersetzt.