Alle Projekte

Wendelsteinstraße Neubau

Neubau eines Einfamilienhauses als KfW-70-Effizienzhaus nach gründerzeitlichen Vorbildern mit moderner Wendeltreppe in Feldkirchen bei München

 

Wohnfläche: ca. 200 m²
Zimmer: 5
Grundstücksfläche: 1.500 m²
Heizung: Fernwärme mit Geothermie, kontrollierte Wohnraumlüftung
Besonderheiten: Regenwassernutzung, Schwimmteich
Fertigstellung: 2015

 

Projektbeschreibung:

Der Bauplatz befindet sich im hinteren Teil eines knapp 3.000 m² großen landwirtschaftlichen Anwesens, auf dessen vorderem Teil das historische Bauernhaus steht, das heute ausschließlich zu Wohnzwecken genutzt wird. Der bestehende, in der Mitte der Grundstücke gelegene und für alle Bewohner zugängliche Schwimmteich verbindet die beiden Häuser.

 

Das Bauherrenpaar wünscht sich einen repräsentativen Wohn- und Essbereich, ein Gästezimmer mit separatem Bad im Erdgeschoss und neben dem Schlafzimmer und Badezimmer zwei Arbeitszimmer für die freiberufliche Tätigkeit. Das Dachgeschoss ist für einen späteren Ausbau als Einliegerwohnung vorbereitet.

 

Gestalterisch sehen die Bauherren die Stadthäuser und Villen von der Gründerzeit über den Jugendstil bis zum Art déco der 1920er-Jahre als Vorbild. Gleichzeitig soll das Bauwerk die heutigen Anforderungen an Ökologie und Nachhaltigkeit sowie Wohnkomfort vollkommen erfüllen.

 

Erreicht wird dies sowohl durch eine strenge Symmetrie der Fassadengestaltung als auch durch die Auswahl und Verarbeitung der Materialien. Hier werden starke Bezüge zu den vorgegebenen Stilepochen hergestellt.

 

Die Außenwände bestehen aus verputztem, hochdämmendem Ziegelmauerwerk, das Walmdach ist mit Biberschwanzziegeln gedeckt.

Die Eichenhaustür, die Holzfenster im Passivhausstandard und die Zimmertüren werden in Aufteilung und Proportion ebenfalls nach historischen Vorbildern gefertigt, Fenstergriffe und Türklinken sind Originale aus der Gründerzeit.

Als Fußbodenbeläge werden in den Flur- und Nassbereichen „VIA“-Zementmosaikplatten mit nach historischen Vorlagen entworfenen Mustern verwendet, in den Wohn- und Arbeitszimmern massives Fischgrät-Eichenparkett mit geölter Oberfläche.

Balkongeländer und Treppengeländer sind filigrane, gründerzeitlichen Vorlagen nachempfundene Schlosserarbeiten aus lackiertem Stahl. Die Treppenstufen und der gebogene Handlauf bestehen aus massiver Eiche mit geölter Oberfläche.

 

Im Mittelpunkt des Hauses ist die breite, geschwungene Treppe mit gekurvter Galerie angeordnet. Diese verbindet die Wohnebene im Erdgeschoss mit dem privaten Bereich im Obergeschoss und ist zugleich Raumskulptur, die von Kunst und Menschen unterschiedlichst belebt werden kann.

 

In der Haustechnik werden Fernwärme aus Geothermie für die Fußbodenheizung und Warmwasserbereitung, eine kontrollierte Wohnraumlüftung sowie Regenwassernutzung eingesetzt.